Spiritualität

Das Wort Spiritualität leitet sich ab vom lateinischen Wort "spiritus" und meint so etwas wie Geist, Hauch, Atem oder im weitesten Sinne "Geistigkeit".

 

Wir Menschen haben einen Geist und eine Seele. Man könnte auch sagen, wir sind Geistwesen. Geist, Körper und Seele gehören zusammen. So habe ich es bisher formuliert.

 

Kann man diese Betrachtungsweise erweitern? Natürlich, unser Blick kann immer weiter werden! Kurt Tepperwein, ein bedeutender Lebenslehrer unserer Zeit, stellt neben anderen Lehrern immer wieder die Frage „Wer bin ich – Wer bin ich wirklich?"

Warum auch immer – so wirklich ernsthaft wollte ich mich mit dieser Frage nicht auseinandersetzen. Aber sie ist wirklich zentral und in meinem Leben mittlerweile sehr präsent!

 

Wenn ich sage:

  • ICH  habe  einen Körper,
  • ICH  habe  einen Verstand,
  • ICH  habe  Gefühle,
  • ICH  habe  eine Seele,
  • ICH  habe  einen Geist,
  • ICH  habe  eine Persönlichkeit,

dann kann ICH das alles nicht SEIN, denn: Was ich habe, das kann ich nicht sein!

Wer bin ich also wirklich? Wer ist dieses ICH oder dieses WAHRE SELBST, wovon ich den Zenmeister Pater Johannes Kopp oft sprechen hörte. Kurt Tepperwein* bezeichnet es als REINES BEWUSSTSEIN oder REINE EXISTENZ. Für mich sind beide Aussagen sehr gut nachvollziehbar. Und dennoch: Mit meinem Verstand kann ich sie nicht begreifen. Der Weg der Achtsamkeit, der Weg der Erfahrung kann mich zum Erleben des ICH BIN führen. Im Alten Testament steht bereits: Ich bin, der ich bin da. (2 Mose 3,14)

 

Wer bin ich wirklich? - Gerade wenn das Leben in irgendeiner Weise durcheinandergerüttelt wird - durch Krankheit, Trauer, traumatische Erlebnisse, Prestigeverlust, unglückliche Partnerschaft, Sorge um die Kinder ... – werden Menschen empfänglich für diese Frage und die Frage nach dem eigenen Sinn oder Lebenssinn.

 

In vielen geistlichen Vorträgen hörte ich den Satz: Wir bleiben ewig Suchende auf dem Weg zu uns selbst und zu Gott. Das ist eine mögliche Sichtweise. Eine erweiternde ist für mich jedoch viel beglückender und erfüllender: 

  • Ich bleibe auf dieser Erde immer eine Findende!

 Diesen Weg des Findens von Lösungen teile ich gerne mit Ihnen in

  • der individuellen Einzelbegleitung / Einzelbehandlung
  • meinen Seminaren im Kloster Nütschau
  • den Heilkreisen als Abend- oder als Tagesveranstaltung in meiner Praxis
  • anderen, für uns vorgesehenen Situationen

Erfahrungen setzen keinen Glauben voraus. Daher sind mir alle Menschen willkommen, die sich Klärung und Unterstützung auf ihrem individuellen Lebensweg wünschen. Ich wünsche Ihnen, dass auch Sie eine Findende, ein Findender schon sind oder werden.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

Ihre Annette Hülsmann

 

 

(* Zahlreiche Interviews, Vorträge, angeleitete Meditationen mit Kurt Tepperwein finden Sie auf youtube.)